Amphetadesk verbessernSamstag, 30 Oktober, 2010 0:18

Eine Weile habe ich in meinem Browser RSS Feeds hausen lassen, war jedoch schon immer unzufrieden mit dem handling. RSS Applikationen konnten mich auch nicht befriedigen und glücklich geworden bin ich schließlich mit Amphetadesk, das als package in Gentoo verfügbar ist (noch immer, obwohl es schon länger nicht mehr gepflegt wird). Es ist mit Perl programmiert und bietet einen eignen Webserver, den man standardmäßig über Port 8888 erreicht.

Nun habe ich nicht wirklich viele Feeds die ich abonniert habe, aber trotzdem wird die channels Seite doch ziemlich lang. Und nachdem ich von dem rumgescrolle genug hatte, habe ich mich daran gemacht und eine kleine Änderung eingeführt. Ich wollte oben links haben, die einzeln channels ansteuern können. Das war schnell gemacht und hier ist das diff :

templates_default_index.html.diff 

Das diff file kann dann mit

patch -p1 </path/to/patchfile> /usr/share/amphetadesk/templates/default/index.html

auf die index.html losgelassen werden. Vielleicht solltest du vorher ein backup anlegen :-)

Bilder gibt es keine, ich zeige hier doch nicht meine Lieblingsfeeds, aber ich schätze, du wirst so begeistert sein wie ich.

Categories: Linux

[ [0] Kommentare ]